Debütantenfest

Donnerstag. 10. September 2020

Debütantenfest mit Amanda Lasker-Berlin

Moderation: Annemarie Stoltenberg, NDR

inklusive Live-Musik und Imbiss (geplant)

Eintritt: 22 Euro

Foto Lasker-Berlin: Michael Matthey

Foto Stoltenberg: privat

In Erinnerung an den Zusammenhalt aus Kindertagen unternehmen drei Schwestern eine Wanderung durchs Moor. Ihre Wege haben sich schon lange getrennt: Elija, die  Älteste, die mit Trisomie auf die Welt kam, verwirklicht sich als Schauspielerin, Noa  arbeitet als Sexualbegleiterin und die schöne Loth engagiert sich bei der Neuen Rechten für eine andere Gesellschaft. Nun wollen sie, jede auf ihre Art eine gesellschaftliche Außenseiterin, ins Gespräch kommen und gleichen ihre Perspektiven ab.

Von buchreport befragt, warum die Frankfurter Verlagsanstalt dieses Debüt ins Programm genommen habe, antwortete die Lektorin Nadya Hartmann: „Wie die Autorin die individuellen Lebenswelten ihrer Figuren mit hochaktuellen und nicht wenig brisanten gesellschaftlichen Themen engführt, ist beeindruckend. Die erzählerische Souveränität lässt vergessen, dass man es mit einem Debüt zu tun hat. Die Unaufgeregtheit und das Vertrauen in die Kraft ihrer Figuren, aber auch die poetische, dabei niemals überdrehte Sprache haben uns überzeugt: Hier gibt es eine aufregende neue literarische Stimme zu entdecken!“

medium_lasker-berlin_amanda_c_michael_matthey.jpg Amanda Lasker-Berlin, 1994 in Essen geboren, wuchs in einem akademischen  Haushalt auf, in dem sie früh gefördert wurde, so dass sie malt, Harfe spielt und schreibt. Mit achtzehn Jahren inszenierte sie ihr erstes Theaterstück. Ihre Interessen schlugen sich in einem Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität in Weimar und einem Studium der Regie an der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg nieder. Für ihre Dramen und Kurzprosa erhielt sie bereits mehrere Auszeichnungen. „Schreiben“, so sagt sie, „ist für mich eine Notwendigkeit. Anders als schreibend kann ich die Gegenwart nicht einordnen.“

Auch in seiner dreizehnten Ausgabe wird unser Debütantenfest von der allseits geschätzten NDR-Kultur-Literaturexpertin Annemarie Stoltenberg mit großem Sachverstand und hintergründigem Humor moderiert. Die mitreißenden Jazzstandards des Duos Feindt & Köttgen an Klavier und Kontrabass sowie ein passender Imbiss (geplant) runden den Abend ab.

 

Die Veranstaltung war ursprünglich für den 25. Juni 2020 geplant, musste jedoch wegen der geltenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus verschoben werden.

Wir hoffen, dass es zu keiner weiteren Absage kommen muss, allerdings ist derzeit damit zu rechnen, dass die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt sein wird.

Um Ihnen dennoch die Möglichkeit zu bieten, sich auf unsere Veranstaltung zu freuen und den Termin entsprechend vorzumerken, haben wir uns entschlossen, Ihnen folgendes anzubieten:

Sie reservieren jetzt und zahlen später.

Sobald klar ist, wie sich die Durchführbarkeit der Veranstaltungen gestalten lässt, bzw. wenn wir ein Konzept erarbeitet und entsprechend abgestimmt haben, werden wir die Reservierungen in der Reihenfolge der Vormerkungen nach Rücksprache mit Ihnen in Festbuchungen umwandeln, d.h., ab diesem Zeitpunkt müssen die Karten dann binnen 8 Tagen bezahlt sein.

10.09.2020 - 20:00
Die Veranstaltung findet in der Buchhandlung statt.
Eintritt: 22 Euro
Lasker-Berlin, Amanda
FVA-Frankfurter Verlagsanstalt GmbH
ISBN/EAN: 9783627002749
22,00 € (inkl. MwSt.)
Lasker-Berlin, Amanda
FRANKFURTER VERLAGSANSTALT
ISBN/EAN: 9783627022846
14,99 € (inkl. MwSt.)